blöcke hüten

vor ein paar tagen bekam anne auf twitter ein paar tausend neue follower. allerdings handelte es sich dabei nicht um menschen, die an annes tweets interessiert gewesen wären, sondern um zahlreiche leblose fake-accounts, deren zweck hauptsächlich darin besteht, followerzahlen zu manipulieren und wie sie an verschiedenen stellen im netz gegen geld angeboten werden. das klappt natürlich nicht nur für den eigenen account, sondern für jeden beliebigen, und so kann für andere accounts für nur ein paar euro der anschein erweckt werden, mensch würde fake-follower kaufen. auch wenn das harmlos klingt, bindet es zeit, resourcen und energie. genau das ist anne passiert.

für die meißten menschen ist es zeitaufwendig und ätzend, tausende fake-follower wegzublocken. mit etwas programmierkenntnis geht das allerdings recht einfach und zum nachmachen werde ich es hier erklären.

über die twitter-api lässt sich fast alles machen, was mensch auch über die webseite oder einen twitter-client machen kann, unter anderem das auslesen der follower und das blocken. um auf die api zuzugreifen, werden zwei dinge benötigt: eine zugang für die eigene applikation und eine authorisierung des accounts, in dessen namen der zugriff erfolgt. für den eigenen account lässt sich das einfach über die developer-seite von twitter besorgen.

über die api habe ich zunächst die follower ausgelesen und analysiert. mir ist aufgefallen, dass die fake-follower einige verräterische eigenschaften haben:

  • das verhältnis von followings zu followern beträgt mindestens 50:1
  • die anzahl von tweet beträgt weniger als 50
  • der letzte tweet ist mehr als 1 jahr her
  • die anzahl der favs ist 0
  • als sprache ist immer englisch eingestellt
  • es ist keine zeitzone eingestellt

durch diese kriterien war es ein leichtes, die fake-follower auszusieben, miterwischt hat es höchstens weitere spam-accounts. insgesamt habe ich dadurch 3763 zu blockende accounts unter annes followern festgestellt. mit einem kleinen script habe ich diese accounts automatisiert über den entsprechenden api-aufruf geblockt. meine befürchtung, dass nach ein paar hundert blocks ein api-limit greift, hat sich nicht bestätigt und nach etwa einer stunde (ich habe etwa einen aufruf pro sekunde eingestellt, um twitter nicht zu überlasten) war annes account wieder sauber.

Advertisements

Eine Antwort zu “blöcke hüten

  1. Pingback: Linkgebliebenes 32 « kult|prok

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Statistik

  • 16,750 hits
%d Bloggern gefällt das: