kein kater nach dem digitalen rauschen

seit einer woche liegt mein twitteraccount nun brach. ich habe nichts geschrieben und meine timeline nicht gelesen. bis auf das leichte gefühl, weniger doch irgendwas zu verpassen, ist meine erfahrung mit diesem experiment so weit positiv. ich habe es tatsächlich geschafft, mich mehr um persönliche treffen und veranstaltungen im meatspace zu bemühen und so drei abende mit menschen verbracht, mit denen ich in kontakt bleiben möchte. auch mein kommunikationsoutput auf anderen kanälen hat sich erhöht.

twitter nicht mehr zu nutzen scheint im übrigen ein spannendes gesprächsthema zu sein. häufig wurde ich in der letzten woche auf meine beweggründe und meine erfahrungen angesprochen. bislang habe ich durchweg positives feedback bekommen. häufig haben menschen ähnliche erfahrungen gemacht oder nehmen die kommunikation auf twitter ebenfalls als belastend wahr. einige haben ähnliche konsequenzen gezogen, etwa notifications deaktiviert, den rückzug in einen protected account angetreten oder die plattform verlassen. kein mensch, mit dem ich darüber sprach, empfand die kommunikation auf twitter als unproblematisch, wobei das feld zwischen diffusem unwohlsein und spezifischen ursachenvermutungen lag.

ich fühle mich gerade ganz wohl mit der kommunikativen entschleunigung und finde es weiterhin spannend damit einhergehende veränderungen zu beobachten.

Advertisements

6 Antworten zu “kein kater nach dem digitalen rauschen

  1. Hi,

    ich kann das gut verstehen. Ich denke, dass es zum reflektierten Kommunikationsverhalten gehört zu entscheiden, was mensch sich wie viel geben will. So lange ich dich auch noch auf anderen Kommunikationswegen erreichen kann, finde ich das auch vollkommen ok 🙂

  2. Ah, daher.
    Freue mich aber, wenn du den Account als Linkschleuder für’s Blog beibehältst. Zumindest solange, bis ich mich wieder ans RSS nutzen zurückgewöhnt habe. 🙂

  3. Orrr … – du fehlst in meiner Timeline. 😦

  4. (Gut, dass ich mich jetzt endlich dazu entschlossen habe, meinen RSS-Reader zu reaktivieren. *abonnier*) Bis ganz bald!

  5. Pingback: F*CK YEAH, Twitterarchiv! | Henning Wötzel-Herber

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Statistik

  • 16,828 hits
%d Bloggern gefällt das: